Meine Krätze Geschichte

So habe ich vermutlich die Krätze bekommen!

scabies-krätze

Im Juni 2015 bin ich kurzfristig mit einem Freund nach Ägypten geflogen um ein wenig in der Sonne zu brutzeln. Wir haben also im Vorfeld ein günstiges 5 Sterne Hotel gebucht und uns auf den Urlaub gefreut. Dort angekommen waren wir sofort sehr enttäuscht. Das Zimmer war nicht schön und Kakerlaken in den Ecken. Sofort haben wir auf ein neues Zimmer gepocht. Nach langem hin und her, haben wir ein neues Zimmer bekommen. Zwar auch nicht schöner als das andere, aber wenigstens gab es keine Mitbewohner. Uns war aber klar, dass wir am nächsten Tag das Hotel wechseln wollen. Das Bett war durch gelegen und hat gemüffelt. Am nächsten Tag wurde uns von der Reiseleitung gegen Aufpreis ein anderes Hotel angeboten, welches wir genommen haben. Der Rest des Uralubs war schön und angenehm. Wieder daheim angekommen habe ich nach etwa vier Wochen ein komischen Juckreiz bekommen. Immer am Abend hat der Juckreiz angefangen und bis zum nächsten Morgen angedauert. Zwischen den Fingern und Zehen habe ich kleine Bläschen bekommen und wusste einfach nicht woher es kommt. Anfangs dachte ich, dass ich eine Allergie gegen ein Lebensmittel oder einen Stoff habe. Also habe ich erstmal darauf geachtet was ich esse und bin nicht zum Arzt gegangen. Nach 2 Wochen aber mit dem unangenehmen Juckreiz und wenig schlaf, bin ich zum Arzt gegangen. Bis dieser aber dann die Krätze festgestellt hat, hat es wieder einige Zeit gedauert. Ich habe insgesamt 9 Cremes verschrieben bekommen aber keine hat geholfen. Ich habe mich dann selber auf die Suche nach einem hilfebringendem Medikament gemacht und war erfolgreich! Doch es gab ein Problem – das Medikament war nicht in Deutschland zugelassen. Ich Trottel (wie sich im nachhinein rausgestellt hat) habe dann das Medikament im Ausland bei dubiosen Internetseiten bestellt, doch keine Lieferung erhalten. Ebenso gab es dort keinen Kundensupport, welcher mir geholfen hat. Das ganze ist mir zwei mal passiert und ich habe 120 Euro in den Sand gesetzt – doch die Krätze hatte ich immernoch. Nach 2 Wochen stundenlangen Telefonaten mit Herstellern und Pharmakonzernen ist es mir gelungen, einen Händler ausfindig zu machen und endlich das Stromectol bestellt. Nach der Einnahme hat es nur noch 2 Tage gedauert und der Juckreiz war weg! Ich konnte endlich wieder schlafen und am normalen Leben teilnehmen. Es ist eine sichere Methode, bei dem man einen geschulten Ansprechpartner hat und die Ware sicher ankommt. Ebenso zu normalen Preisen und nicht zu 60 Euro wie auf den Fake-Shops.

So kannst du Stromectol bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *